LOGISTIKLÖSUNGEN FÜR PRODUKTION UND LAGER

Hardware

Integration in bestehende Hardware-Struktur

Bei der Gestaltung innerbetrieblicher Hardware-Landschaften bilden Kosteneffizienz, Betreuungsaufwand und Ausfallschutz heutzutage mehr denn je die tragenden Säulen der IT in jedem Unternehmen. GDV bietet unter diesen Gesichtspunkten mit seinem PROBAS-System je nach Anforderungen die geeignete Integrationsmöglichkeit der Software in eine schlanke und einheitliche Hardware-Umgebung. Dabei zeigt sich das System durch seine optimierten Datenbankzugriffe hinsichtlich Anforderungen an Hardware-Komponenten äußerst genügsam.

 

Virtualisierung: Kein zusätzlicher Hardware-Bedarf

Sparen Sie überflüssige Hardware ein - Ein neues modernes Softwaresystem ist heutzutage längst nicht mehr gleichbedeutend mit der Anschaffung neuer weiterer Server. Vielmehr stehen heute Bündelungen zu Gunsten optimaler Hardware-Auslastung und Reduktion von Betreuungs- und Administra- tionsaufwendungen im Fokus. PROBAS ist daher besonders schlank und effizient entwickelt, um einen schonenden Umgang mit Hardware-Ressourcen zu gewährleisten. Meist genügt daher, je nach Komplexität und Sicherheitsbedarf, die Verwendung einer virtuellen Maschine, z.B. Windows Server 2003 oder 2008 auf einem zentralen Server unter Einsatz von z.B. VMWare. Auch netzinterne Peripheriegeräte wie Desktops oder Drucker können durch Client-Server-Architektur mitgenutzt werden. Kosten für Hardware-Anschaffung, -Betreuung und -Wartung lassen sich somit nachhaltig reduzieren. Zudem ermöglicht die Hardware-Bündelung auch in Kleinanlagen bei Bedarf das kosteneffiziente und ökonomische Betreiben von Hochverfügbarkeitslösungen.

 

Sicherheit: Für jeden Ausfallschutz das passende System

Sicher ist sicher - Interne Firmenpolicy und Hardware-Anforderungen sind hinsichtlich redundanter Systemauslegung und Verfügbarkeitsanforderungen erfahrungsgemäß unterschiedlichster Natur, von Unternehmen zu Unternehmen, von Branche zu Branche. Das PROBAS-System ist daher so konzipiert, dass es in jeder erdenklichen Konfiguration laufstabil einsetzbar ist. Ein breites Einsatzspektrum reicht von einer kostengünstigen Single-Server-Auslegung mit USV und RAID-System über Nutzung virtueller Maschinen auf zentralen Servern zur effizienten Hardware-Nutzung und -Betreuung bis hin zu gespiegelten Doppelrechner-Systemen im Cold-Standby-Verfahren oder als Hochverfügbarkeitslösung mit zwei parallel laufenden Hot-Standby-Servern mit Online-Spiegelung und automatischer Serverumstellung innerhalb kürzester Zeit. Gerne erstellt Ihnen die GDV in diesem Zuge das für Sie geeignete Hardware-Konzept und integriert sämtliche Komponenten komplett installiert, konfiguriert und getestet in Ihre Hardware-Landschaft. Als Vertriebspartner von diversen Herstellern (u.a. von Hewlett Packard, Psion Teklogix, Datalogic, Zebra, PCS) profitiert der GDV-Kunde ebenfalls von günstigen Einkaufskonditionen.

 

Flexibilität: Kundensouveränität bei der Hardware-Auswahl

Freie Wahl für freie Kunden - Sie haben bevorzugte Hardwarelieferanten und möchten nicht auf die Nutzung dieser bestehenden bewährten Kontakte und Dienstleistungen sowie vereinbarte Konditionen verzichten? Kein Problem. Bei der GDV sind Sie Ihr eigener Herr bei der Bestimmung der Hardwarekomponenten. In Absprache mit verantwortlichen GDV-Mitarbeitern erstellen Sie gemeinsam ein Anforderungsprofil an die einzusetzenden Hardware-Komponenten und bestimmen durch Eigenbeschaffung unter Nutzung Ihrer teils langjährigen Lieferanten einfach selbst die Hersteller- und Lieferantenwahl.

Detaillierte Hardware - Informationen erhalten Sie über Kontakt.


© GDV Kuhn mbH 2009